Dr. Schmitz & Partner – Hauspostille - Schlaglichter aus dem Leben der Berliner Strafverteidiger und Berichtenswertes aus Sicht eines Anwaltes

Sprachliche Gleichstellung für Haustiere

Endlich ist es soweit:

in den Beförderungsbedingungen der Berliner Verkehrsbetriebe werden männliche Tiere nicht länger diskriminiert

Kleine Hunde (bis zur Größe einer Hauskatze/eines Hauskaters) oder andere kleine Haustiere müssen in geeigneten Behältnissen (Käfigen, Transportboxen, Reisetaschen o. Ä.) auf dem Schoß gehalten oder wie Handgepäck untergebracht werden. Es gilt die Regelung zur kostenlosen Mitnahme wie bei Handgepäck.
Quelle: Beförderungsbedingungen Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Richtig wäre natürlich (Hauskätzin/Hauskater), denn Katze bezeichnet die Familie (Filidae).

Kategorie: Allgemein Geschrieben: Montag, 19.04.2010 um 17:16 von | Comments (1)

| Anmelden | Trackback | RSS Kommentar

Ein Kommentar

  1. Reaktion von Felix S.M.:

    Ich kann mir vorstellen, dass man auch darüber in Berlin diskutieren könnte, warum der Kater erst nach der Kätzin genannt wird und nicht umgekehrt. Wenn man sonst nichts zu tun hat…

    20. April 2010 @ 00:38
XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>