Dr. Schmitz & Partner – Hauspostille - Schlaglichter aus dem Leben der Berliner Strafverteidiger und Berichtenswertes aus Sicht eines Anwaltes

Nachhilfe benötigt 

Die WELT berichtet

Der Richter kritisierte außerdem den Anwalt eines Kölner NSU-Opfers scharf und fragte wiederholt nach, ob und wann dieser zuletzt Kontakt zu seiner Mandantin hatte. Sie sei mehrmals als Zeugin geladen gewesen, aber nicht erschienen. Götzl drohte ein Ermittlungsverfahren an, falls er nicht bis diesen Mittwoch die gewünschten Auskünfte erhält.

Der Anwalt als Auskunftei? Drohung mit einem Ermittlungsverfahren?
Wenn der Anwalt die erpressten Auskünfte erteilt kann er sich gleich gegen ein berufsrechtliches Ermittlungsverfahren der für ihn zuständigen Generalstaatsanwaltschaft verteidigen.

Bin ich schon wieder der Einzige, der sich darüber aufregt?

Kategorie: Allgemein,Berufsrecht,Justiz,Strafprozeßrecht Geschrieben: Mittwoch, 30.09.2015 um 10:59 von | Comments (2)

| Anmelden | Trackback | RSS Kommentar

2 Kommentare

  1. Pingback from Wochenspiegel für die 40. KW., das war NSU, NSU, NSU, ARAG und Schöffen….. – Burhoff online Blog:

    […] NSU mit der ggf. nicht existierenden Nebenklägerin, mit Der NSU-Nebenkläger, den es nicht gibt, NSU-Prozess: Nebenklägerin nur erfunden?, Die Nebenklägerin, die es gar nicht gibt, NSU-Prozess: Nebenkläger existiert gar nicht?, Umsatz, Prestige, einmalige Chance – NSU-Verfahren liefert Paukenschlag, aber auch Nachhilfe benötigt, […]

    4. Oktober 2015 @ 10:58
  2. Pingback from Nachhilfe von Anfang an benötigt | Dr. Schmitz & Partner – Hauspostille:

    […] der Überschrift Nachhilfe benötigt hatte ich mir Gedanken um eine Aufforderung des Vorsitzenden im NSU-Prozess gemacht, die dann eine […]

    9. Oktober 2015 @ 17:42
XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>