Dr. Schmitz & Partner – Hauspostille - Schlaglichter aus dem Leben der Berliner Strafverteidiger und Berichtenswertes aus Sicht eines Anwaltes

Migrantenschreck

You are currently browsing comments. If you would like to return to the full story, you can read the full entry here: “Migrantenschreck”.

Kategorie: Waffenrecht Geschrieben: Freitag, 09.12.2016 um 14:21 von | Comments (2)

| Anmelden | Trackback | RSS Kommentar

2 Kommentare

  1. Reaktion von Miraculix:

    Die Käufer sind der Staatsanwaltschaft namentlich bekannt.
    Wer so ein Teil hat muss jetzt wirklich sofort etwas tun!

    9. Dezember 2016 @ 15:30
  2. Reaktion von W. Zwar:

    Hallo, Die Drahtzieher finden und einzubuchten ist wohl zu schwer. Da werden die Kleinen, die ja alle Gesetze kennen müssen zur Verantwortung gezogen! Genauso wie beim Asylantenproblem, Man liefert noch die Waffen dafür, dass die Bürger in Syrien hier her kommen! Wie blöd muss man sein den ganzen Quatsch zu glauben? Damit die Waffenlobby reich wird tut die Regierung alles, sie nimmt sogar das ganze Drumherum in puncto Asylanten ich kauf, anstatt endlich mal dort anzufangen wo es nötig ist! Wäre ja für den Staat preiswert, aber mit den Waffenbossen will sich wie auch auf dieser Seite niemand anlegen.
    Ich habe beim Innenministerium angefragt, wieso es z.B. die grauenhafte Webseite immer noch gibt:https://deutscher-freiheitskampf.com/ – Das interessiert keinen Menschen!. Man geht lieber gegen die vor, die sich dort ihre Infos holen. Da wird so ein Haufen Geld verpulvert für die angeblich Bekämpfung. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass diese ganzen Leute durch die Regierung g… (das darf ich nicht sagen, ohne mich strafbar zu machen. Denn so weit geht die Meinungsfreiheit dann doch nicht. Eben fast so, wie die gelernten DDR-Bürger es auch schon kannten…..

    Bin mal gespannt, wie lange das hier drin steht und wann es an der Tür klingelt….

    1. Februar 2017 @ 20:48
XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>