Dr. Schmitz & Partner – Hauspostille - Schlaglichter aus dem Leben der Berliner Strafverteidiger und Berichtenswertes aus Sicht eines Anwaltes

Gedanken für die neue Woche 4

Was mag im Kopf des Zuständigen vorgehen, der im Wartezimmer für die Zeugen, der natürlich auch von Angehörigen der Angeklagten und Besuchern genutzt wird, direkt neben dem Saal des Schöffengerichtes, Bilder aus Daumiers Serie Les Gens des Justice aufhängt?

Was mag in den Köpfen der Anwälte vorgehen, die öfter dort verhandeln und es ignorieren.

Für den, der die Serie nicht kennt: Daumier hat im 19. Jahrhundert die Anwaltschaft scharf karrikiert und die Zustände der Zeit angeprangert.

Es gibt auch sehr kritische Lithographien über Strafrichter, ob die in einer Art Wechselausstellung mit denen Daumiers tauschen?

Zeitlos gültig immer noch Solomons Waiting for the verdict:

Abraham Solomon Waiting for the verdict

Kategorie: Allgemein,Justiz Geschrieben: Dienstag, 09.10.2012 um 19:45 von | Comments (2)

| Anmelden | Trackback | RSS Kommentar

2 Kommentare

  1. Reaktion von Gast:

    “ Les Gens des Justice“ befasst sich auch mit Richtern.

    9. Oktober 2012 @ 20:21
  2. Reaktion von RA Jede:

    Siehe meinen Link auf das Werkverzeichnis.

    Ändert das Ihrer Meinung nach etwas an der Geschmacklosigkeit?

    Was mag wohl auch im Kopf desjenigen Zeugen oder Angeklagten vorgehen, der die teils zynischen Bilder sieht?

    Gedankenlosigkeit. Kaum ein „Nicht-Professioneller“ wird angesichts einer ihn zumindest indirekt betreffenden Gerichtsverhandlung über diese Bilder lachen können. Oder Geschmacklosigkeit. Beides?

    10. Oktober 2012 @ 21:17
XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>