Dr. Schmitz & Partner – Hauspostille - Schlaglichter aus dem Leben der Berliner Strafverteidiger und Berichtenswertes aus Sicht eines Anwaltes

Es sind Welten, die uns trennen

Von einem US-Amerikanischen Kollegen, mit dem wir in einer Auslieferungssache zusammengearbeitet haben, erhalte ich soeben eine Weihnachtskarte. Nur auf den ersten Blick eine Weihnachtskarte. Die Silhouette einer bekannten Stadt in den USA. „Warm-Holiday Greetings“ steht auf der Vorderseite. Und innen:

May the peace and joy of the holiday season be with you throughout the coming year.

Also. Eigentlich. Friede des. Geht politisch korrekt nicht. Wären sie deutsch sozialisiert, würden sie von Jahresendzeitstimmung schreiben. Also der Friede der Urlaubszeit sei mit Euch – und mit Deinem …

Innen auf einer Seite im US-Letter-Format eng bedruckt persönliche Zeilen an mich – Bürotechnik macht es möglich. Ich bin beeindruckt! Der Kollege beschreibt auf dieser Seite den Verlauf des Jahres, auf welchen internationalen Konferenzen er war, auf welchen Kongressen er vorgetragen hat, welche juristischen Beiträge er verfaßt hat, welcher seiner Titel nun in 2. Auflage erscheint, nichts persönliches, und endet liebenswürdig mit:

In the new year I am looking forword to hearing from you. I hope you will visit me and let me know of your activities.

Ich habe der Versuchung widerstanden, ihn ein Frohes Chanukka und Mazel tov zu wünschen und von meinen Jagderlebnissen zu erzählen.

Kategorie: Allgemein Geschrieben: Mittwoch, 13.01.2016 um 13:42 von | Comments (0)

| Anmelden | Trackback | RSS Kommentar

Noch kein Kommentar

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>