Dr. Schmitz & Partner – Hauspostille - Schlaglichter aus dem Leben der Berliner Strafverteidiger und Berichtenswertes aus Sicht eines Anwaltes

Der Trick der Bezirksrevisorin mit der Analogie

You are currently browsing comments. If you would like to return to the full story, you can read the full entry here: “Der Trick der Bezirksrevisorin mit der Analogie”.

Kategorie: Allgemein,RVG,Strafrecht,Urteilsdatenbank Geschrieben: Donnerstag, 07.04.2016 um 07:08 von | Comments (3)

| Anmelden | Trackback | RSS Kommentar

3 Kommentare

  1. Reaktion von Detlef Burhoff:

    das hoffe ich auch 🙂

    7. April 2016 @ 15:23
  2. Pingback from Vorschussanrechnung, oder: Der „Dreh“ der Bezirksrevisorin mit der „wirtschaftlichen Obergrenze“e geben – Burhoff online Blog:

    […] das Posting des Kollegen Krähn aus Berlin (vgl. hier Der Trick der Bezirksrevisorin mit der Analogie) bin ich auf den LG Berlin, Beschl. v. 31.03.2016 – (538 KLs) 283 Js 2801/14 29103V (7/15) […]

    14. April 2016 @ 12:20
  3. Pingback from (Wahl-) Pflichtverteidiger dürfen mehr verdienen als Wahlverteidiger | Dr. Schmitz & Partner – Hauspostille:

    […] 1 Jahr nach unserem Beitrag Der Trick der Bezirksrevisorin mit der Analogie ist es geklärt: Trifft der Verteidiger für das Vorverfahren eine Vergütungsvereinbarung, die den […]

    7. April 2017 @ 13:02
XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>