Dr. Schmitz & Partner – Hauspostille - Schlaglichter aus dem Leben der Berliner Strafverteidiger und Berichtenswertes aus Sicht eines Anwaltes

Anwaltliches Selbstverständnis

Photo Demo Türkische Botschaft
Die Mehrheit braucht regelmäßig keinen Anwalt – sie setzt ihre Interessen auch ohne Anwälte durch.

Anwälte sind dafür da, die Durchsetzung des Rechtes zu besorgen. Wann sind Sie auf einen Anwalt angewiesen?

Stellen Sie sich vor, Sie suchen einen Anwalt und keiner ist da – der Ihre Interessen vertritt. Nur Ihre! Im Rahmen der Gesetze für Ihr Recht sorgt!

Was ist passiert?

Ein Auszug aus dem Schreiben des Vizepräsidenten der Berliner Rechtsanwaltskammer Bernd Häuser bringt die Situation auf den Punkt:

Vor diesem Hintergrund ist die Berliner Anwaltschaft zutiefst besorgt, dass es zu Anfang dieser Woche in Istanbul erneut zu Massenverhaftungen von Rechtsanwältinnen und -anwälten, die friedlich im größten Gericht lstanbuls demonstrierten, gekommen ist. Dem von der Tageszeitung „Milliyet“ ins Internet gestellten Video muss man entnehmen, dass offensichtlich nur Rechtsanwältinnen und -anwälte gezielt von den eingesetzten Polizeikräften aus dem Gerichtsgebäude entfernt wurden. Einige scheinen grundlos gefesselt worden zu sein. Angesichts des Umstandes, dass auch nach der Festnahme der Rechtsanwältinnen und -anwälte eine nicht überschaubare Zahl von Personen im Gerichtsgebäude verblieb, scheint es sich um eine gezielte gegen die Anwaltschaft gerichtete Gewaltaktion der Polizei gehandelt zu haben, der wegen des willkürlichen Vorgehens allein gegen Rechtsanwältinnen und -anwälte jede Legitimation fehlen dürfte.

Mehr als besorgt sind wir aber darüber, dass auch Kolleginnen und Kollegen, die sich als Verteidiger der in Haft genommenen Rechtsanwältinnen und -anwälte meldeten, ihrerseits in Haft genommen wurden. Dies ist ein für uns unter keinem Gesichtspunkt tolerabler Vorgang. Als auch für die Verteidiger sich Verteidiger meldeten, sollen auch diese verhaftet worden sein. Diese Vorgehensweise deutet darauf hin, dass von staatlicher Seite die Eskalation gesucht wurde.

Das Photo stammt von der Demonstration Berliner Rechtsanwälte vom 26.06.2013 vor dem Gebäude der Türkischen Botschaft in Berlin. Für die Anwälte sah das so aus:

Photo von den Photographen

In der Botschaft war trotz Anmeldung keiner zu sprechen.

Zu den Hintergründen der Artikel auf der Legal Tribune Online: hier

Und ein paar Photos von der Veranstaltung: hier!

Nachtrag 2013-06-26-19:42 MESZ:

Auf D-Radio gehört und sofort geguckt:

Translate for Justice

Es beschämt, daß die Freiwilligen, die Meldungen aus der Türkei in viele Sprachen übersetzen und uns so einen Einblick in die Geschehnisse gewähren, anonym bleiben wollen müssen.

Kategorie: Allgemein Geschrieben: Mittwoch, 26.06.2013 um 19:29 von | Comments (1)

| Anmelden | Trackback | RSS Kommentar

Ein Kommentar

  1. Reaktion von Dilek Dizdar:

    Hallo, danke für die politische Empfindsamkeit und für den Hinweis auf Translate for justice!

    Viele Grüße,

    Dilek Dizdar

    28. Juni 2013 @ 10:37
XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>