Dr. Schmitz & Partner – Hauspostille - Schlaglichter aus dem Leben der Berliner Strafverteidiger und Berichtenswertes aus Sicht eines Anwaltes

Alles über Berliner Law-Blogger

Der Kollege Krieg hat auf seinem Blog, kriegs-recht, eine Umfrage unter den Berliner Bloggern veröffentlicht und graphisch ausgewertet:

Wie ticken (und bloggen) Berliner Blawger – Teil 1

Interessant! Dort sind auch die Blogs verlinkt und besonders freut mich, daß einer der Betreiber bei uns als Referendar offensichtlich etwas gelernt hat 🙂

Kategorie: Allgemein Geschrieben: Montag, 03.12.2012 um 14:58 von | Comments (1)

| Anmelden | Trackback | RSS Kommentar

Ein Kommentar

  1. Reaktion von heiko jörges:

    Guter Blog !

    Ich selbst bin bei der Kammer und in Moabit bereits persona non grata – die Zulassung hänge ich kommendes Jahr wohl zu Gunsten der Tätigkeit ausschließlich im italienischen Recht nach
    § 10 RDG an den Nagel.
    Nach 13 Jahren habe ich mehr als genug von Anwaltschaft und Richerschaft gesehen, und konnte mir in dieser Zeit in über 200 Gerichtsverhandlungen und mehreren hundert Verfahren sowie in (telefonischen und tw anonymen) Aufforderungen aus Richterschaft, Anwaltskammern und Senatsverwaltung zu bestimmten rechtspolitischen Themen nicht öffentlich zu werden, ein mehr als ausreichendes Bild vom Zustand unseres Rechtsstaats machen.
    Auf Marktplatz-Recht stehen dazu kurze Ausführungen in der Gruppe Transparente Justiz, weiterhin auf der Kommentarseite des Handelsblatts zum Fall Mollath.

    Kollegiale Grüße aus Pankow
    H. Jörges

    ——- Weitergeleitete Nachricht / Forwarded message ——-
    Von: Rechtsanwalt H. Jörges
    An: xxxxx
    Betreff: Re: Kompliment ! | Roß und Reiter
    Datum: Fri, 23 Nov 2012 13:53:50 +0100

    Am 22 Nov 2012 um 7:13 hat G. M. geschrieben:

    >
    > Hervorragend, sehr geehrter Herr Kollege Jörges !
    > Weiter so !
    >
    > Frage übrigens:
    > Wer namentlich nennt sich denn bitte nun „Präsident“ der „RAK“ Berlin ?
    >
    > Mit freundlichen und vielen Grüßen aus dem Südwesten
    > G

    Hallo Herr Kollege

    Wer jetzt Präsident ist weiß ich nicht – ich hab´s kurz gelesen und dann auf Durchzug
    gestellt. Denn die Nachricht über die Umstände des Wechsels an der Spitze er RAK Berlin
    wurde schnell von deren Homepage entfernt.

    Was die Kollegen anscheinend sonst noch so treiben, fand sich in der Presse wieder. Der
    betreffende Kollege des Vorstands bekam in der Kammerversammlung 2012 „ob der
    unfundierten Vorverurteilung durch die Presse“ übrigens Ovationen aus dem Plenum –
    bravo !

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1858933/Berliner-Schrottimmobilien-Affaere-
    weitet-sich-aus.html

    Viele Grüße aus Berln

    3. Dezember 2012 @ 20:34
XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>